Aktuelles

  • Maturitätsarbeit vier Familienporträts

    „Anders sein“- das Williams-Beuren- Syndrom anhand vier Familienporträts

    Mein Name ist Jara, ich bin 17 Jahre alt, und seit der Geburt meiner kleinen Schwester vor 11 Jahren begleitet das WBS unser Familienleben. Wie der Titel schon zeigt, besteht meine Maturitätsarbeit aus vier verschiedenen Familienporträts, mit dem Fokus auf unterschiedlichen Altersgruppen und deren Thematik. Die 4-Jahre alte Emma, meine 11-jährige Schwester Neela, die 15-jährige Klara und der 25-jährige Jan sowie ihre liebevollen und aufgeschlossenen Familien haben mir diese Arbeit ermöglicht. Durch ihre Offenheit wurde mir ein sehr persönlicher Einblick in ihren Familienalltag ermöglicht. In den vier verschiedenen Porträts beschreibe ich ihre Lebensgeschichten und Erfahrungen.

    Ich wünsche viel Freude beim Lesen und hoffe, dass ihr diese vier tollen Menschen danach genauso ins Herz schliesst, wie ich. Für allfällige Fragen oder Rückmeldungen könnt ihr mich sehr gerne unter jaratabea@gmail.com erreichen.

    Ein herzliches Dankeschön an alle Familien, die bei diesem Projekt mitgewirkt haben.

Weitere Artikel

Willkommen

Du hast ein Kind mit dem Williams-Beuren Syndrom – wir auch.

Neun Monate, die Zeit einer Schwangerschaft! Neun Monate voller Vorfreude auf dein Kind, den Bruder, das Schwesterlein. Man stellt sich sein Gesicht vor, seine Mimik, seinen Charakter und ja, auch seine Zukunft.

Aber an einem Tag, einem einzigen Tag, erfährt man vom Handicap. Der Familienalltag kommt ins Wanken, und du tauchst ein in eine bisher unbekannte Welt.

Wenn du soeben erfahren hast, dass dein Kind das Williams-Beuren Syndrom hat oder eine Person mit dem Syndrom kennst – schau über die Unterschiede hinweg.

Du wirst überrascht sein von der Spontaneität, der Empathie, dem ansteckenden Lachen und der Fröhlichkeit ohne Vorurteile – eine herzerwärmende Persönlichkeit, ein Sonnenschein.